AIPA  
 
 
ÜBER AIPA

Das American Institute of Performing Arts (AIPA) wurde ausschließlich zu wohltätigen Zwecken im Sinne des 501(c)(3) des amerikanischen Internal Revenue Code von 1986 gegründet

ZIELSETZUNG VON AIPA
AIPA hat es sich zur Aufgabe gemacht die breite Öffentlichkeit weiterzubilden, zu unterhalten, zu inspirieren und ganz allgemein für die darstellenden Künste zu sensibilisieren. Vorrangiges Ziel ist es den internationalen Kulturaustausch und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Personen, Organisationen und Institutionen im Bereich der darstellenden Künste zu fördern.

AIPA möchte dies erreichen unter anderem durch die kostenfreie Bereitstellung von Aufzeichnungen herausragender und außergewöhnlicher Aufführungen und Darbietungen von Sinfonieorchestern, Opern, Ballett, traditioneller Musik (einschließlich Folk, Blues, Jazz), regionaler und nationaler Musik, sowie populärer Musik. Diese Aufnahmen werden auch an Schulen und Universitäten weitergegeben, damit diese sie in Verbindung mit dem Kunst- und Musiklehrplan einsetzen können. Der bildende, unterhaltende und inspirierende Grundgedanke von AIPA wird unterstützt durch im Internet verfügbar gemachte begleitende Materialien, die sowohl für die Kinder- als auch für die Erwachsenenbildung geeignet sind.

AIPA ist als weltweit über Ländergrenzen hinaus aktive Organisation konzipiert. Interessierte Länder sind daher natürlich immer höchst willkommen in einen Kulturaustausch einzutreten und ihre eigene Geschichte der darstellenden Künste einzubringen.

UP
WELTWEITE AUSRICHTUNG
Die AIPA-Zusammenarbeit zwischen den USA und China gedeiht schon prächtig. Schrittweise kommen jetzt weitere Länder dazu:
  • Aufbau einer weltweiten Bekanntheit (Awareness) mit Hilfe von Social Media, insbesondere Facebook und Twitter.
  • Start von Kooperationen mit einflußreichen Organisationen in anderen Ländern, zum Beispiel in Form von Programmen zum Kulturaustausch für Künstler, Studenten und Lehrkörper.
  • Wahrung der Präsenz am Markt durch die Eröffnung von Büros vor Ort. Büroflächen und Praktikanten können von lokalen Partnern gestellt und die operativen Kosten zwischen AIPA und einer lokalen Organisation geteilt werden. Letztere könnte zusätzlich auch Spendenaufrufe vor Ort umsetzen.
  • Koordination eines internationalen Kulturaustausches, nicht nur zwischen den USA und einem anderen Land, sondern zum Beispiel auch Stipendiumprogramme zwischen Italien und Brasilien oder die Tournee eines chinesischen Orchesters durch Russland.
UP
RECHTLICHE DOKUMENTATION
Zum Herunterladen:

by-laws    POLICY    TECH SPECS
UP